Sie befinden sich hier: HOME > Infos: Daten, Zahlen & Fakten

Daten, Zahlen & Fakten

Der Weiße Riese im Überblick

Bis der Weiße Riese soweit entkernt und saniert war, dass er gesprengt werden konnte, vergingen knapp 31 Monate Bauzeit. In dieser Zeit befreiten die Mitarbeiter von P&Z den Riesen von 800 Tonnen Sperrmüll und 2.500 kg Taubenkot. Am Tag der Sprengung wurden 2.500 Personen evakuiert.

Mit dem Riesen gingen 48.000 Tonnen Stahlbeton zu Boden. Um dieses Ziel zu erreichen, wurden 290 kg Sprengstoff eingesetzt. Zur bestmöglichen Absicherung in Sachen Staubschutz bot die Duisburger Feuerwehr einen beispielhaften Aufwand durch Hydroschilde (ca. 35 Kubikmeter Wasser/Min.), Löschkanonen und diverse Löscheinrichtungen. Zudem überwachten wir mit mehr als 15 autarken Drohnen den Luftraum rund um den Sprengort. Die Bauschuttaufbereitung findet anschließend direkt vor Ort statt (Aufbereitungszeit ca. 4 Monate)

Das Gebäude

 

■ Baujahr: 1972

■ Volumen: 102.500 m3

 

■ Brutto-Geschossfläche: 

   ca. 35.200 m2

 

■ 20 Etagen mit 320 

   Wohneinheiten

 

■ 4 Blöcke (22,45 m x 18 m) 

   mit 10.207 t je Block

Die Tiefgarage

■ Baujahr: 1973

■ 1 Unterirdisches Geschoss

 

■ Länge: 99 m

 

■ Breite: 72 m

■ Höhe: 3 m

 

■ Volumen: ca. 21.400 m3

 

■ Brutto-Geschossfläche:  

   ca. 7.100 m2

Der Weg zur Sprengung

 

■ 31 Monate Bauzeit

■ Entfernung von 800 t Sperrmüll 

   und 2.500 kg Taubenkot.

 

■ ca. 2.500 zu evakuierende Personen

 

■ Insgesamt gingen 48.000 t Stahlbeton 

   zu Boden.

 

■ Einsatz: 290 kg Sprengstoff

 

■ Staubschutz: Hydroschilde,

   Löschkanonen, diverse

   Löscheinrichtungen der Feuerwehr

 

■ Luftüberwachung mit Drohnen

 

■ Bauschuttaufbereitung vor Ort 

   (ca. 4 Monate)